Wie Banken von der Nachvollziehbarkeit von Machine-Learning-Entscheidungen für ihre Compliance profitieren

5 Gründe entdecken

Intelligente Software unterstützt Banken und Finanzdienstleister bei der Erfüllung ihrer Compliance-Aufgaben. Wenn Banken Machine-Learning-Verfahren einsetzen, können sie hohe Datenmengen effizienter als bisher analysieren, verdächtige Muster leichter aufdecken und potenzielle Risiken frühzeitig erkennen.

Warum muss Machine Learning transparenter werden?   

Die BaFin schreibt in ihrer Studie "Big Data trifft auf künstliche Intelligenz" vor, dass die Erklärbarkeit von Modellen sicherzustellen ist, wenn Machine Learning eingesetzt wird. Blackbox-Verweise sind also unzulässig. Warum sollten Banken trotzdem auf Machine Learning setzen und wie schaffen sie mehr Transparenz bei Compliance-Entscheidungen?

Entdecken Sie weitere Gründe, warum es sich für Banken und Finanzdienstleister lohnt, Machine Learning nachvollziehbar zu machen und informieren Sie sich, wie das geht.

Jetzt Kontaktformular ausfüllen und Checkliste herunterladen.

"Unsere Erfahrung zeigt, dass eine erfolgreiche Automatisierung nur durch ein gemeinsames Vorgehen von Machine Learning und Compliance-Spezialisten erfolgen kann. Nur sie sind in der Lage, die Daten gemäß den eigenen Zielen zu beurteilen. Somit nehmen Compliance-Experten eine steuernde, effizienzsteigernde Rolle ein."
Thomas Ohlemacher
Produktmanager Compliance, ACTICO